© 2018 by Sorian Flydd

With music, you can transport more than just sound!

Schaut man hinter die Kulissen, zeigt sich, was für eine faszinierende Geschichte hinter diesem Song steckt, die ein Flüchtling aus Gambia zusammen mit einem deutschen Musiker und Produzenten erzählen möchten.

 

Warror Singhateh kam als politischer Flüchtling nach Deutschland und wie es das Schicksal so wollte, begegnete er Florian Schmid, der hinter dem Künstler Pseudonym Sorian Flydd als Music-Creator steckt. Sofort war klar, dass hier zwei kreative Köpfe auf gleicher Wellenlänge liegen.

Denn viel zu viele Schlagzeilen drehen sich immer nur um negative Berichte, was Flüchtlinge in unserem Land anstellen. Man findet kaum Berichte über tolle Projekte der Leute die zu uns kommen.

 

Und genau das wollen Sorian Flydd und Warrior Singhateh ändern und ihre Geschichte erzählen: wie unsere Kultur durch die anderer Menschen  immer vielfältiger und bunter wird; wie jeder davon profitiert, wenn man zusammen arbeitet.

 

Mit Ihrem Song möchten die Beiden so viele Menschen wie möglich erreichen, die mit offenen Augen durch die Welt gehen. Sie wollen zum einen mit Ihrem Song die Hörer vom Hocker hauen und zum anderen Mut machen, aufeinander zu zugehen und gemeinsam etwas zu schaffen, was größer und stärker sein wird als die Leistung jedes einzelnen.

Sorian Flydd - Music-Creator

Was hat die Titelmelodie von Liselottes Pulvers Film „Piroschka“ aus dem Jahr 1955 mit Electronic-Dance-Music zu tun? Tango mit 90er Crossover/Hardcore? Im ersten Moment gar nix!

 

Trotzdem steckt all das hinter Sorian Flydd. Aufgewachsen in den 90ern, hat er mit seiner Garagen-Band, bestehend aus lauter Schulfreunden, schon die ein oder andere Bühne gerockt! Klassisches Musikstudium und unzählige Auftritte mit der Tango-Formation „Las Sombras“ sind weitere Stationen seines musikalischen Werdegangs. 2008 entdeckte er die talentierte Pop-Sängerin „Linda Tang“, mit der er zusammen als Bassist ein Album und eine EP produzierte.

 

Klanglich neue Wege gehen wollen alle Musiker, auch für Sorian war das schon immer das Ziel. „Jetzt endlich kommt das aus den Speakern wo ich schon immer Bock drauf hatte!“ Neues zu entdecken und neue Klangwelten für eine aufgeschlossene Hörerschaft zu erschaffen, war die eigene Vorgabe für das Debut-Album „Electric Diversity“.

 

Vielfalt ist das Motto; vorhersehbar ist bei Sorian´s Tracks nur sehr wenig. Wer sich aber einlässt auf den Mix der Styles und seinen individuellen Sound, merkt sofort wie sich etwas entwickelt, was einen schnell zum Wiederholungstäter mit der Play-Taste unterm Finger werden lässt!

 

Wer jetzt noch wissen will, was Sorian mit „Piroschka“ zu tun hat, kann gerne unter sorianflydd@gmail.com  persönlich nachfragen!

Warrior Singhateh - Reggae Singer

Jedes Land hat seine Kultur und Tradition. Auch in seinem Heimatland Gambia, wird die Tradition des Griots, des Geschichtenerzählers gepflegt. Warrior Singhateh ist keine Griot im traditionellen Gewand, sondern ein moderner Reggae-Singer, der seine persönlichen Erlebnisse in Texte fasst und so seine Geschichten erzählen möchte. Besondere Stimmen prägten schon immer die moderne Rock- & Pop-Musik und Warrior Singhateh´s Stimme fasziniert, direkt, ohne Umschweife. Seine Art mit Text und Tönen umzugehen ist fesselnd und so macht er seine Musik zum Ausdruck des eigenen Lebens.

 

Im Leben muss man die Chancen ergreifen die sich einem bieten! Um der Armut und Kriminalität in seinem Umfeld in Gambia zu entkommen, meldete sich Yaya freiwillig zum Militärdienst. Dort bot sich ihm die Möglichkeit etwas zu lernen und seinem Leben eine Perspektive zu geben. Hiervon kommt auch sein Künstlername „Warrior Singhateh“ – Kämpfer Singhateh. Das Wort Kämpfer steht nicht für Krieger im militärischen Sinn sondern als Kämpfer im geistigen Sinn. Als Kämpfer für ein freies Leben, für die Chancen die man in seinem Leben bekommt und als Kämpfer für andere ein Vorbild zu sein!

In seinen Songs beschäftigt sich Warrior Singhateh mit Themen wie: Bildung und Erziehung, wie wichtig es ist, die junge Generation auf das Leben vorzubereiten und was für Vorbilder die Menschen brauchen. Aber sein wichtigstes Thema ist #Unification – Vereinigung zwischen den Menschen. Denn es ist immer besser aufeinander zuzugehen und sich gegenseitig zuzuhören um einander zu verstehen, als sich abzugrenzen und sich am Ende feindlich gegenüber zu stehen.